Literatur


Bild von Free-Photos auf Pixabay

[glossary_exclude]Berkessel, Hans (Hrsg.): Täter als Opfer – Opfer als Täter. Gedenken und Mahnen. Die Zerstörung der Stadt Mainz, 27. Februar 1945 (Sonderheft der Mainzer Geschichtsblätter), Mainz 1996.

Brüchert, Hedwig (Hrsg.): Die Mainzer Synagogen (Sonderheft der Mainzer Geschichtsblätter), Mainz 2008.

Keim, Anton Maria/Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V. (Hrsg.): Als die letzten Hoffnungen verbrannten. 9./10. November 1938. Mainzer Juden zwischen Integration und Vernichtung (Mainz Edition, Bd. V), Mainz 1988.

Knigge-Tesche, Renate/Brüchert, Hedwig (Hrsg.): Der Neue Jüdische Friedhof in Mainz (Sonderheft der Mainzer Geschichtsblätter), Mainz 2013.

Krach, Tillmann: Die Verfolgung und Ermordung der Mainzer Anwälte jüdischer Herkunft, in: Mainzer Geschichtsblätter. Mainz, Wiesbaden und Rheinhessen in der Zeit des Nationalsozialismus (2000), H. 12, S. 7–26.

Leiwig, Heinz: Leidensstätten in Mainz 1933 bis 1945. Eine Spurensicherung – Daten – Fakten – Namen (Mainz Edition, Bd. IV), Mainz 1987.

Leiwig, Heinz: Mainz 1933–1948. Von der Machtergreifung bis zur Währungsreform, Mainz 21988.

Meyer, Hans Georg/Berkessel, Hans (Hrsg.): Die Zeit des Nationalsozialismus in Rheinland-Pfalz. 3 Bde, Mainz 2000/01.

Söngen, Dieter: Faschismus vor der Haustür. Die Entwicklung der NSDAP im Raum Mainz-Wiesbaden 1925–1933, in: Mainzer Geschichtsblätter. Faschismus vor der Haustür (1989), Heft 5, S. 7–72.

Stadt Mainz (Hrsg.) (2008): Der Nationalsozialismus in Mainz 1933–1945. Terror und Alltag. (Beiträge zur Geschichte der Stadt Mainz, Bd. 36), Mainz 2008.

Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V. (Hrsg.): Mainzer Geschichtsblätter. Lebensläufe in Zeiten der Diktatur 1933–1945 (2014), H. 15.

Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V. (Hrsg.): Stadtführer. Auf den Spuren des Nationalsozialismus durch Mainz, Mainz 2011.[/glossary_exclude]

Kommentare sind geschlossen.