Stolpersteine in Mainz

Seit 1992 fertigt der Künstler Gunter Demnig im Rahmen eines europaweiten Stolpersteinprojekts Gedenkplatten aus Messing an, auf denen die Namen von Opfern des nationalsozialistischen Regimes eingraviert sind, die verfolgt, deportiert und ermordet wurden. Auch in Mainz wurden seit 2007 über 200 Stolpersteine verlegt.

Haus des Erinnerns

Das Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz ist nicht nur ein Gedenkort, an dem wir zurückschauen in die Vergangenheit, und ein Ort der Begegnung, an dem wir nach vorne in die Zukunft blicken, sondern Erinnerungs- und Lernort zugleich.

Verein für Sozialgeschichte

Der Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V. wurde 1983 gegründet mit dem Ziel, die Sozialgeschichte und die Geschichte der demokratischen Traditionen von Mainz und Umgebung im 19. und 20. Jahrhundert einschließlich der Geschichte der Mainzer Arbeiterbewegung zu erforschen.

Aktuelles

Hier informieren wir Sie in Kürze u.a. über tagesaktuelle Biographien und Jahrestage.

Hier finden Sie bald weitere Informationen.


Diese Seite befindet sich im Aufbau.
Informationen zu den Stolpersteinen in Mainz finden Sie auf den Seiten des Vereins für Sozialgeschichte Mainz e.V.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.